SEMPRE Arbeitsgruppe nennt sich jetzt “Wirkstatt”

Am 30. November 2016 fand das bereits dritte Treffen einer Arbeitsgruppe statt, die aus der Zukunftswerkstatt vom August des vergangenen Jahres hervorgegangen ist. In der Gruppe engagieren sich Frauen und Männer aus dem Kreis Plön, die  von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen sind. Sie wollen sich im Rahmen des Projektes aktiv an der Entwicklung von Ideen und Projekten beteiligen, die zur Verbesserung ihrer Situation beitragen. Bei diesem Treffen ging es unter anderem darum, einen Namen für die Treffen und die inhaltliche Arbeit zu finden. Nach einem sehr kreativen Austausch von Ideen, hat sich die Gruppe einstimmig für den Namen „Wirkstatt“ entschieden.

bild-2

Dieser Name drückt gut aus, worum es im Projekt geht. Die Betroffenen wollen sich engagieren und beteiligen an der Entwicklung von neuen Angeboten für sie im Kreis Plön. Sie sind von Anfang an dabei, organisieren sich untereinander und nehmen an Treffen und Veranstaltungen mit sozialen Dienstleistern und Einrichtungen teil.

Weitere von Langzeitarbeitslosigkeit betroffene Frauen und Männer oder Interessierte sind herzlich eingeladen in der Wirkstatt mitzumachen. Es ist eine offene Gruppe. Informationen gibt es bei Maike Hagemann-Schilling unter der Telefonnummer 0431 – 55 779 – 421 oder per Mail:

maike.hagemann-schilling@kda.nordkirche.de

Advertisements